Dienstag, 18. April 2017

Rezension: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Titel: "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt"
Autorin: Nicola Yoon
Seitenzahl: 332
Verlag: cbt
Taschenbuch, 9,99€
Das Buch wurde mir vom cbt Verlag und von Bloggerportal zur Verfügung gestellt, vielen danke dafür.

Klappentext:
Die Liebe ist jedes Opfer wert.
Jedes.
Die 17-jährige Madeline hat noch nie das Haus verlassen, denn sie leidet an einer seltenen Immunerkrankheit. Bisher war das kein Problem, weil sie es nicht anders kennt. Doch als im Nachbarhaus der geheimnisvolle Olly einzieht, kommen sich die beiden so nah, wie es für Madeline möglich ist. Plötzlich möchte sie die Welt außerhalb ihres sterilen Zimmers entdecken, die sie sonst nur aus Büchern kennt. Selbst wenn es bedeutet, dafür ihr Leben zu riskieren...

Cover:
Ich finde das Cover total schön Madeline und Olly (die Schauspieler aus dem Film) stehen sich getrennt von einer Glasscheibe gegenüber, was sehr gut zum Buch passt. Der Schriftzug "Du neben mir" ist mit Pflanzen und Blumen und allerlei Sachen aus den Buch umschlungen was ich auch total schön finde. Das "und zwischen uns die ganze Welt" steht etwas kleiner darunter, da das "Du neben mir hervorstechen soll da es wie ich finde auch der Kern des Buches ist.

Meine Meinung:
Das Buch ist wunderschön, es hat mich schon nach den ersten paar Seiten total in seinen Bann gezogen, der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und Madeline war mir sofort sympathisch. Sie liebt Bücher, ihre Mutter und irgendwie auch ihre Krankenschwester Carla. Sie ist anfänglich ein wenig naiv und weiß alles was sie über die Welt und über das Leben weiß aus Bücher und von ihrer Mutter. Doch als Olly auf der Bildfläche erscheint ist es als würde Madeleine aus einem Ei schlüpfen, sie will ein Teil der Welt sein und sie will bei Olly sein. Maddy ist zwar schon achtzehn aber es ist als würde sie vom einen Tag auf den anderen Erwachsen werden und ihr Leben leben, es ist zwar alles sehr schön geschrieben aber an ein oder zwei Stellen ging es mir doch einen Ticken zu schnell. In dem Buch war das meiste Recht vorhersehbar wie es in den meisten Liebesromanen ist, aber trotzdem ist alles Gefühlvoll geschrieben so dass mir nie langweilig wurde. Außerdem gab es kurz vor Ende eine Riesen Überraschung mit der ich nicht unbedingt gerechnet hätte, diese Überraschungen gibt dem Buch nochmal eine ganz andere Richtung. Deshalb konnte auch das Ende schön geschrieben werden und mich total überzeugen.
Alles in allem ist das Buch wunderschön hat eine tolle Story und wurde von einer wahnsinnig guten Autorin geschrieben, also eine absolute Leseempfehlung. "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" war zwar das erste aber ganz bestimmt nicht das letzte Buch das ich von Nicola Yoon lesen werde.

Bewertung:
5/5🌟 Absolute Leseempfehlung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen